27. Mai 2018: 80. Geburtstag von Helga Serrano-Miksch

80 Jahre Glück – Fröhlicher Apéro zum 80. Geburtstag von Helga Serrano-Miksch

80. Geburtstag Helga Serrano-Miksch 1

Sie unterschreibt ihr Leben mit der Aussage „80 Jahre Glück“. Natürlich war nicht immer Glück im Leben, doch wenn sie zurücksieht zählt sie nur die glücklichen Momente. Dass das viele gewesen sein mussten, kann man sehen. Frisch, modern und fröhlich steht unsere Helga inmitten ihrer Gemälde, die sie zurzeit in diesen Räumen ausstellt und freut sich ihres Daseins.

80. Geburtstag Helga Serrano-Miksch 2

Vor allem über die 50 Jahre, die sie mit Ehemann Felipe Serrano sehr glücklich zusammen ist – demnächst feiern die beiden ihre Goldene Hochzeit. In Paris mit einer Schülergruppe auf Studienfahrt lernten sie sich kennen. Da hat es noch nicht gefunkt. „Ich war ihm zu dick und er war mir zu dünn“ – so sagten sie unabhängig voneinander zu Freunden. Irgendwann kam die Kunstlehrerin doch mit ihrem Felipe zusammen – nachdem sie einige Kilo abgenommen hatte. Ihn verwöhnte sie dann mit ihren Kochkünsten, so dass auch seine Figur zu ihrer passte, erzählt sie schelmisch. Zur evangelisch-lutherischen Kirche in Steinen kam die gebürtige Berlinerin durch den verstorbenen Pfarrer Wolf Quaßdorf. Damals war sie in der Freiburger Gemeinde, doch meinte er, da sie ja hier in der Gegend wohnt, wolle er sie auch hier als zahlendes Gemeindeglied bei sich haben. Seither ist sei sehr aktiv: im Kirchenvorstand, als Künstlerin mit Ausstellungen, als Autorin für die Gemeindezeitung „DAZ“. Sie organisiert den Nachmittagskreis seit fast zwei Jahren, singt mit im Chörli und macht am Quartiersfest Kreativprogramm für Kinder. Die Initiative Nachbarschaftshilfe für Flüchtlinge unterstützt sie sehr engagiert, indem sie mit Kindern malt und den Flüchtlingen Deutsch beibringt. Nach 35 Jahren Unterrichtens in Bildender Kunst begann Helga Serrano-Miksch noch intensiver mit dem Malen. Man erkennt sofort die Freude an Farben, bunt, nicht zu grell, doch farbenfroh sind die meisten ihrer Werke. Helga Serrano-Miksch ist die Tochter des bekannten Wirtschaftswissenschaftlers und Mitentwicklers der Sozialen Marktwirtschaft Leonhard Miksch (1901 – 1950). Nach Berlin waren weitere Stationen in ihrem Leben die Orte Heidelberg und Freiburg, wo sie ihr Studium abgelegt hatte. Heute lebt sie zufrieden mit ihrem Mann Felipe in Hauingen.