25. November 2018: Vernissage zur Ausstellung „Arrangements“ in der Christuskirche Steinen

Adios Carlos   Gruss von gestern

Es ist die zweite Ausstellung mit Fotografien von Reinhard Messer im Gemeindesaal der evangelisch-lutherischen Christuskirche in Steinen. Nach „Der andere Blick“ haben ihn Reaktionen von Besuchern veranlasst, tiefer in das Thema einzusteigen. So entstanden die neuen, aussagekräftigen Bilder. Messer freut sich über jeden einzelnen, der mit seinem Besuch Interesse an seinem Thema „Arrangements“ zeigt. Mag sein, dass man es auch Stillleben nennen möchte, doch nicht so der Künstler. Nicht nur, dass ihm das Wort mit den drei „l‘s“ nicht gefällt, in der Tradition ist ein Stillleben wirklich still, was er mit seinen Bildern nicht vorhat und was auch der Betrachter merkt. Auf die Frage nach dem Ziel mit seinen Bildern antwortet er: „Eine bestimmte Situation und Stimmung in einem Bild einfangen, das den Blick eines Betrachters zum Verweilen bringt und sein Interesse weckt. Mit etwas Glück gelingt das manchmal“. Die ausgestellten Bilder zeigen von Messer bewusst arrangierte Situationen mit Gegenständen und sollen den Betrachter zum Sinnieren anregen. In seinen Arrangements steckt viel Vorbereitung, der Gang in den Keller, die Bitte bei Freunden, bei denen er fehlende Requisiten ausleiht. Und dann die Aufnahmen, meist macht er mehr als 100 davon, bis das Ergebnis steht. Man stelle sich das vor, als es noch keine digitale Fotografie gab und man alles auf Filmmaterial hatte! „Manche Bilder sind ziemlich verwirrend, das gebe ich zu“, sagt Reinhard Messer und ermuntert zum Fragen. Einige der Bilder, die alle einen Namen haben, erklärt er. „Adios Carlos“ erinnert an Carlos Gardel, den Tangokönig von Toulouse. Hut, Zigarre, Handschuhe, Tangoschuhe und Cognacglas auf einer Schallplatte machen das perfekte Arrangement dazu. „Karriere – nicht Karrierist“ heißt das Arrangement mit Büchern der 30-er Jahre (Hitlers „Mein Kampf“, Rosenbergs „Der Mythus“), einem Ahnenpass und einer Bierseligkeit verdeutlichenden Bierflasche samt Zigarre und weiteren Utensilien aus der Zeit, in der ein Hauptmann emporkommen konnte. Auch Schnappschüsse gelangen in ein Arrangement, wie Messers Katze, die sich auf dem Nostalgieradio lümmelt und wohlfühlt. Beeindruckend das minimalistisch gestaltete „Gruß von Gestern“, ein auf einem Stock vergessener Lederhandschuh an einem Baumstamm, in den ein Herz eingeritzt ist.

Kindheit 1955

„Kindheit 1955“: wo hat er nur die Spielsachen, Bücher und Kleidungsstücke her“? Manch ein Besucher strahlt: „‘Prinz Eisenherz‘ – das habe ich auch gelesen und die Prinzessin vom Kasperletheater war auch meine Lieblingsfigur!“ Und natürlich kennen alle die unverwüstliche Krachlederhose, die jahrelang beim Spielen in Wald und Flur getragen wurde. Arrangements wie „Globetrotter-Träume“, „Philatelie“ oder „Entwicklung“, dem Werdegang von Feder über Schreibmaschine bis Smartphone – für Messer ein etwas trauriger, denn er liebt nach wie vor das meditative Schreiben mit Füller in ein schönes Buch – schmücken nun den Gemeindesaal der Christuskirche in Steinen bis zum 3. Februar 2019. Das freut Hausherr Pfarrer Kai Thierbach, denn man kommt ins Gespräch durch die Ausstellung. Leute, die in ganz anderem Zusammenhang hierherkommen, stehen beisammen und tauchen ein in das Thema. Und Karl-Heinz Labs, der bereits einige Male seine Fotografien aus fernen Ländern hier ausstellte, lobt, dass ihn die aktuelle Ausstellung am meisten von allen fasziniert. Bei Häppchen und einem Gläschen Sekt wurden an den Künstler interessierte Fragen gestellt, man unterhielt sich in Grüppchen und tauschte zu den „Arrangements“ passende Erlebnisse oder Anmerkungen aus.

Messer 010

Die Ausstellung kann noch bis 3. Februar 2019 besucht werden. Günstigste Zeit ist Sonntagvormittag, wenn Gottesdienst ist. Bei Bedarf kann der Schlüssel im Pfarrhaus abgeholt werden. Zudem ist der Fotograf über E-Mail erreichbar und steht gerne nach Terminvereinbarung für Erläuterungen zur Verfügung.

Reinhard Messer, *1952
Diplomingenieur im Ruhestand, wohnt in Steinen
Hobbys: Fotografieren, Musik, Genealogie, Wandern
Kontakt: www.imsontex.com, messre1@t-online.de